Julia Brendler

Tobi featuring Julia Brendler

Julia Brendler ist schon seit vielen Jahren auf deutschen Fernsehbildschirmen zu sehen. Nach mehreren diversen anderen Rollen spielt die Berlinerin seit 2011 die Kommissarin Ina Behrendsen in der ZDF-Krimireihe „Nord, Nord, Mord“. Gedreht wird auf Sylt, einer der schönsten deutschen Inseln. Momentan läuft die Produktion der neuesten Folge „Sievers und die tödliche Liebe“, die voraussichtlich Mitte Januar 2020 als Erstausstrahlung im ZDF zu sehen sein wird. Zwischen zwei Kameraeinstellungen nahm sie sich spontan Zeit für ein kurzes Interview.

War Schauspielerin schon als Kind ein Traumberuf für Sie?

Julia Brendler: Nein. Die Schauspielerei ist einfach nicht auf meiner Liste möglicher Berufe erschienen. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen.

Wollten Sie denn schon immer eine Kommissarin spielen?

Julia Brendler: Nicht unbedingt. Aber es ist schon immer ein Wunsch von mir, am Meer arbeiten zu können.

Wie viel Julia Brendler steckt in Ina Behrendsen?

Julia Brendler: Ich finde, man verschmilzt schon ein Stück weit mit einer Rolle, die einen über mehrere Jahre begleitet. Und ich mag das auch. Ina ist strukturierter, gelassener und pragmatischer als ich. Ich bin emotionaler.

Julia Brendler

„Nord Nord Mord – Sievers und die Frau im Zug“: Carl Sievers (Peter Heinrich Brix) und Ina Behrendsen (Julia Brendler) (Foto: ZDF / Marion von der Mehden)

Mit wem würden Sie gerne noch einmal zusammenarbeiten?

Julia Brendler: Ich freue mich auf jede Zusammenarbeit mit authentischen, kreativen, toleranten und liebevollen Menschen. 

Wie sieht Ihr „perfekter“ Tag aus? 

Julia Brendler: Da gibt es sicherlich verschiedene Versionen. Auf jeden Fall verbringe ich ihn abseits jeden Trubels in der Natur, am Wasser. 

Welchen Reiz hat Sylt privat auf Sie? 

Julia Brendler:
Am Meer zu arbeiten erfüllt mir einen Traum! Ich bin sehr dankbar dafür und freue mich wahnsinnig auf jeden neuen Dreh auf Sylt. Ich liebe das Meer, den Wind, den Norden, die Strände, die Vegetation dort. Aber ich brauche es nicht schick und teuer. Das ist keineswegs das, was mich an Sylt reizt. Zum Glück hat die Insel viel mehr zu bieten. Wenn ich zum Beispiel morgens, in leichtem Nebel, auf dem Weg zum Drehort bin, während über dem Watt langsam die Sonne aufgeht, fühle ich mich reich beschenkt.

Vielen lieben Dank für Ihre Zeit, Julia!

Julia Brendler

Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk), Ina Behrendsen (Julia Brendler) und Carl Sievers (Peter Heinrich Brix) bei den Dreharbeiten zu der Serie Nord Nord Mord auf Sylt. (Foto: ZDF / Georges Pauly)


Du möchtest mehr erfahren?

Weitere Informationen über Julia Brendler gibt es bei Fitz+Skoglund: https://fitz-skoglund.de/actresses/julia-brendler/

Du möchtest weitere Interviews aus der Reihe „Tobi featuring…“ lesen? Dann geht es hier zur Übersicht: Tobi featuring…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.