SEO-Texte

Wer sucht, der findet. „Kannst du mir nicht mal schnell ein paar geniale SEO-Texte schreiben, damit ich schnell bei Google gefunden werde?“ Ja, solche Anfragen erreichen schon einmal ab und zu. SEO ist in den letzten Jahren zu einem Synonym für das geworden, was alle machen müssen, um bei Google gefunden werden. SEO an sich ist zwar mehr als nur der Text, aber ohne einen guten SEO-Text rankt auch keine Seite „so richtig gut“.

Für viele ist besonders das Optimieren der Website nach wie vor ein Buch mit sieben Siegeln. WordPress ist zwar schnell auf einem günstigen Webserver installiert und die eigene Seite mit ein paar Klicks bunt hübsch gemacht – aber bei Google gefunden wird man trotzdem noch nicht. Vor allem große Unternehmen beschäftigen mehrere Menschen, die sich in Vollzeit darum kümmern, die SEO-Arbeit zu erledigen. Kurzum: SEO geht nicht mal so eben nebenbei. Aber mit ein paar kleinen Grundlagen und den richtigen Texten auf der Seite kommt bei Google schon ein ganz schönes Stück in die vorderen Ergebnisse.

Was sind überhaupt diese SEO-Texte?

Wie eben schon beschrieben, besteht eine Website auf vielen Elementen. Da gibt es Seiten, Beiträge, Bilder, Grafiken, Links… Und es gibt Texte. Texte, die auf den Seiten stehen. Das sind bislang noch keine SEO-Texte. Denn ein SEO-Text ist dahingehend optimiert, dass er genau auf deine Zielgruppe ausgerichtet ist.

Ein Beispiel: Du bist Klempner in einer kleinen Stadt am Rande des Ruhrgebietes. Zum ersten Mal im Verlauf deiner Selbstständigkeit machst du dich daran, dir eine eigene Website zu erstellen. Machst du dir in diesem Zuge schon grundlegend Gedanken darüber, wie du später einmal bei Google gefunden werden willst? Wahrscheinlich nicht. Allein schon, wenn ich dir eine passende Einleitung für deine Startseite schreibe, kommst du bei Google ein Stück weiter hoch. Versprochen! 🙂

Wozu brauchst du SEO-Texte?

SEO-Texte haben also die Aufgabe, deine Seite bei Google bekannt zu machen. Es gehören natürlich auch noch andere Dinge wie die Ladegeschwindigkeit deiner Website oder die Anordnung der Bilder dazu. Aber der Nutzer der Suchmaschinen sucht nicht nach Bildern. Sondern er gibt einen Text in das Suchfeld ein. Und deswegen brauchst du gute SEO-Texte, damit er dich findet! Genau hier kommen meine SEO-Texte und die Optimierung deiner Website ins Spiel.

Was zeichnet gute SEO-Texte aus?

Ein optimal aufgebauter SEO Text ist weitaus mehr als nur die bloße Aneinanderreihung von Keywords, von denen wir meinen, sie würden zu unserer Seite passen. Keywords sind zwar wichtig, aber sie müssen richtig herausgefunden werden. Wie du die optimale Keyword-Struktur für deine Website findest, kannst du gerne in diesem Blogbeitrag nachlesen.

Keywords – Worte, Worte, Worte?

SEO-Texte

Moment, der Tobi hat jetzt was von Keywords geschrieben? Was ist denn das nun schon wieder? Im Prinzip ist ein Keyword das Wort, unter dem du mit deiner Website gefunden werden möchtest. Vereinfacht bedeutet das: Jemand googelt nach „Tobi“ und kommt direkt auf meine Seite. Das wäre schon schön. Aber es gibt ja noch mindestens zwei andere Tobis auf dieser Welt. Oder sogar mehr! Somit wird es für mich sehr schwierig, ganz nach oben zu kommen. Aber da gibt es auch noch mehrstufige Keywords, weitere Einschränkungen, doppelte Keywords, unnütze Keywords… Ruf mich doch einfach mal an, wer du Fragen dazu hast, das ist deutlich einfacher!

Was zudem für Google auch noch entscheidend ist: Wie ist der Text aufgebaut? Besteht er aus Absätzen, ist er gut lesbar für den User und ist er mit Zwischenüberschriften strukturiert? Die Lesbarkeit steht genauso im Vordergrund wie der Inhalt, der vermittelt werden soll.

Hauptsache viel? Nein, manchmal ist weniger doch durchaus mehr. Obwohl es da auch Mindestanforderungen und Grenzen gibt. Aber ein guter SEO Text besticht vor allem durch seine Inhaltstiefe und die Leichtgängigkeit beim Lesen. Dabei ist es egal, was für einen Inhalt du beschreiben möchtest.

Content ist King! Der alte Grundsatz

Content ist der Inhalt deiner Website. Und der Algorithmus von Google ist mittlerweile so schlau, dass er auch „guten“ von „schlechtem“ Content unterscheiden kann. Was früher für das Ranking an sich noch nicht so wichtig war, gewinnt nun immer mehr an Bedeutung. Der Text und der gesamte Informationsgehalt deiner Seite wird dahingehend von Google überprüft, wie viel Mehrwert er für den Leser bietet. Ist der Besucher am Ende wirklich so viel schlauer, wenn er deine Seite verlässt? Oder geht er schon wieder, bevor er das Ende des Textes überhaupt erreicht hat? Dann scheint ihn dein Content nicht wirklich zu interessieren. Als SEO-Texter weiß ich das natürlich und recherchiere meine Inhalte immer sehr gewissenhaft. So bleibt der Leser dir erhalten und tritt vielleicht auch schon gleich mit dir in Kontakt.

SEO-Texte
Auf den Inhalt kommt es an!

Du möchtest mehr über das Thema SEO-Texte erfahren?

Da könntest du beispielsweise einfach mal beim guten alten Wikipedia vorbeischauen: Suchmaschinenoptimierung bei Wikipedia

Oder du schaust direkt bei mir auf der Seite auf meinem Blog vorbei. Hier gibt es die Kategorie „Content-Marketing“.